Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Essen ändert alles von Holger Stromberg

Der Titel ist eindeutig, der Inhalt brisant? Naja das kommt darauf an. Wer ein Kochbuch erwartet wird herb enttäuscht. Strombergs Buch verkörpert einen Denkansatz in Sachen Ernährung, der über Rezepte allein hinausgeht.

Gesundes Essen, aber auch nachhaltig, bewusst und modern – so soll es sein. Dass dabei nicht nur das Kochen im Vordergrund steht, sondern eine intensive Auseinandersetzung mit Nahrungsmitteln, wird schnell klar.

Holger Stromberg sieht Essen als ganzheitliches Konzept, geht auf bestimmte Muster ein (z.B. Meal Prep), erklärt was wo drin ist (Kalzium z.B. in Spinat), wann welches Gemüse Saison hat, wie man sich „gesund isst“ und noch vieles mehr.

Das Ganze kann fast schon als religiöse Lebensauffassung wahrgenommen werden, zeigt aber nur, dass es nicht einfach ist, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Auf knapp 200 Seiten werden verschiedenste Aspekte des Essens durchgesprochen, es gibt Gespräche mit Medizinern, Experten, Informationen über Inhaltsstoffe und viel mehr – am Ende sogar 35 Genussrezepte.

Hier wird das Thema Essen, Nahrungsmittel und Leben als großes Ganzes betrachtet, was es nicht unbedingt einfach macht, aber einen breiten Ansatz bietet für diejenigen, die mit dem Essen auch ihr Leben ändern wollen.

Wer hier konsequent ist, wird wohl am Ende zu genau diesem Schluss kommen – Essen ändert alles!

Wenn ich es als reines Sachbuch über das Thema Essen betrachte, würde ich 4 von 5 Sternen geben. Es ist interessant, setzt aber großes Fachwissen voraus und daher sind die Einstiegshürden sehr hoch.

Daten:
Autor: Holger Stromberg
Titel: Essen ändert alles
Broschiert: 192 Seiten
Verlag: Südwest Verlag (Dezember 2019)
ISBN: 978-3517099033

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*