Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Knusprige Currykartoffelsticks mit scharfer Mayonnaise

Nachdem ich Euch ja von dem neuen Kochbuch „Weils einfach gesünder ist“ berichtet habe, wurde es Zeit eines der markierten Rezepte zuzubereiten. Das wollte Markus übernehmen und so hat er sich als erstes für die Currykartoffelsticks entschieden. Nachdem diese leider nicht so knusprig geworden sind wie sie sollten (lecker waren sie dennoch) so war er davon begeistert, wie einfach doch die Zubereitung der Mayonnaise war. Wir werden die Kartoffelsticks auf jeden Fall noch mal ausprobieren um herauszufinden wo unser Fehler lag. Aber hier kommt jetzt ersteinmal das Rezept für Euch.

Knusprige Currykartoffelsticks mit scharfer Mayonnaise

Zutaten für die Currykartoffeln

800 g festkochende Kartoffeln, ½ TL Paprikapulver edelsüß, ½ TL Currypulver, 2 Prisen schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 3–4 Prisen Fleur de sel, 1 EL Rapsöl, 2 Zweige Rosmarin

Gewaschen

Zutaten für die Mayonnaise:

1 Bio-Landei (L), 1 TL scharfer Senf, 2 Prisen Fleur de sel, 70 g Rapsöl, 10 g Leinöl, 1 Spritzer Zitronensaft, 1 Msp. Bio-Zitronenabrieb, 1 Prise brauner Zucker, 1–2 Prisen Chiliflocken,

Zubereitung:

Für die Currykartoffeln die Kartoffeln schälen und längs in 1,5 cm dicke Spalten schneiden. Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Kartoffelspalten in eine große Schüssel geben, mit Paprika­ und Currypulver bestreuen und mit Pfeffer und Fleur de sel würzen. Alles einmal gut durchmischen, mit dem Rapsölbeträufeln und nochmals gut mischen.

Die gewürzten Kartoffelsticks mit den Rosmarinzweigen auf dem Back-Blech verteilen. Dabei darauf achten, dass sie nicht übereinanderliegen oder aneinanderkleben – so backen sie besser und gleichmäßiger. Die Kartoffeln in den Backofen (Mitte) schieben und darin 40–45 Minuten knusprig und goldbraun backen. Dabei nach etwa 25 Minuten vom Backpapier lösen und einmal wenden. Inzwischen für die Mayonnaise das Ei in kochendes Wasser geben und 6 Minuten kochen. Aus dem Wasser heben, mit eiskaltem Wasser abschrecken und schälen. Das Ei mit Senf, Fleur de sel und den beiden Ölsorten in einen hohen Rührbecher geben und alles mit dem Stabmixer von unten her beginnend und langsam hochziehend zu einer cremigen Mayonnaise mixen. Mit Zitronensaft und ­abrieb, Zucker und Chiliflocken pikant würzig abschmecken.

Zum Servieren die knusprigen Currykartoffeln aus dem Backofen nehmen und mit der scharfen Mayonnaise anrichten.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*