Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Körbchen unterm Mistelzweig von Petra Schier

Es ist schon eine Tradition – die weihnachtlichen Romane von Petra Schier. Und so habe ich auch dieses Jahr darauf gewartet, das ihr neuer Roman erscheint.

Wieder ziert das Titelbild ein süßer Hund und wieder spielt auch eben dieser Hund eine große Rolle. Die kleine Miss Daisy wird am Straßenrand ausgesetzt und – zu, Glücl – von Lukas und Viola gefunden. 

Und damit beginnt eine wunderbare, romantische Geschichte, die im Winter angesiedelt ist und beim Lesen Lust auf Weihnachten macht. Wir treffen alte Bekannte wieder – die Familie Sternbach – und lernen auch neue Charaktere kennen.

Petra Schier hat es in diesem Roman wieder geschafft, ein besonderes Feeling zu erzeugen. Sie schafft es, ihre Charaktere und ihre Settings so zu beschreiben, dass man das Gefühl hat, dabei zu sein. Das Familienbacken, das Petra Schier beschreibt, hat mir das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Denn ich hatte den Duft von Plätzchen und auch den Geschmack direkt in der Nase und auf der Zunge.

Natürlich sind Geschichte und Happy End vorhersehbar – etwas anderes erwarte ich auch nicht von einem weihnachtlichen Liebesroman und ich wäre auch enttäuscht, wenn es anders wäre. Der Weg ist das Ziel und diesen Weg ist Petra Schier mit ihrem Buch wieder gegangen.

Sie hat es geschafft, mich auf die Adventszeit einzustimmen. Und auch wenn der Besuch eines Weihnachtsmarktes für mich dieses Jahr wahrscheinlich nicht in Frage kommt – der gedankliche Bummel darüber hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Von mir bekommt der Weihnachtsmann 4 von 5 Sternen, zur vollen Punktzahl fehlte noch das gewisse etwas.

Daten:
Autor: Petra Schier
Titel: Körbchen unterm Mistelzweig
Taschenbuch: 416 Seiten
ISBN: 978-3959675352
Herausgeber: HarperCollins (August 2020)

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*