Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Küss mich Kater von Kristina Günak – eine 2. Rezension

Genau wie ich hat auch Susanna das neue Buch von Kristina Günak regelrecht verschlungen. Ihre Meinung gibt es auch gleich im Anschluss zu meiner Rezension 🙂

Die Hochzeit von Florentine und Nicolas steht an, natürlich in Eli´s Garten. Ein Moment der Freude, wenn nicht wie immer etwas Ungeplantes passieren würde und spannende Momente in Gang setzen würde …

Dies ist der 6. Band um die Hexe Elionora (Eli) und ihren Jaguar Vincent, in dem es genauso spannend, emotional und nervenaufreibend weitergeht, wie in den vorherigen Bänden. Es wäre schließlich nicht Eli´s Geschichte, wenn es mal ruhig zugehen würde.

Was mich immer wieder an der Reihe fasziniert ist, die Art wie Kristina Günak es schafft ihre Figuren lebendig zu machen und(ganz wichtig), sie entwickeln sich weiter. So sieht man bei allen Figuren eine Weiterentwicklung, vor allen bei Eli und Vincent, was mich nebenbei gesagt, so einige Nerven beim Lesen gekostet hat.

Die Schreibweise der Autorin ist locker, flüssig und vor allen witzig, sodass beim lesen richtig Freude aufkommt. Trotz der lockeren, manchmal aber auch sehr sehr traurigen Momente (Taschentücher bereithalten) schafft es Kristina Günak, auch aktuelle Themen anzusprechen und dadurch Tiefsinn in die Geschichte zu bringen. Aber trotz aller Ernsthaftigkeit ist natürlich ein Happy End garantiert, es ist ja schließlich ein Buch von Kristina Günak ;).

Dieses Buch, bzw. die ganze Reihe kann ich wärmstens empfehlen, die Figuren sind mir ans Herz gewachsen und ich liebe Kristinas Schreibstil! Kurz gesagt: Das Buch ist genial!

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*