Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Kürbiscremesuppe

Kürbis

Sie ist da – die Kürbiszeit. Und ganz im geheimen habe ich mir vorgenommen, dieses Jahr etwas mehr mir Kürbis zu machen. Den Anfang macht eine ganz einfache, aber leckere Kürbiscremesuppe.

Wer noch weitere leckere Kürbisrezepte für mich hat – immer her damit. Ich freu mich über jedes einzelne und bin sehr gespannt.

Kürbiscremesuppe

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Kürbisfleisch, 2 Kartoffeln, 1 Bund Lauchzwiebeln, Butter oder Öl, 1 Liter Wasser, 1 Gemüsebrühewürfel, Salz und Pfeffer, weitere Gewürze nach Geschmack

Zubereitung:
Kürbis – ich hab Hokkaido genommen – waschen, abtrocknen und in Würfel schneiden. Der Hokkaido muss nicht geschält werden, das erleichtert die Arbeit ungemein. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Lauchzwiebeln abwaschen und in Ringe schneiden. Butter oder Öl in einem Top erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. 1 Liter Wasser aufgießen. Brühwürfel hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten weich kochen. Pürieren und kräftig nachwürzen. Ich hab außer Salz und Pfeffer noch etwas Ingwer und Chili verwendet.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*