Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Lausche den Klängen Deiner Seele von Charlotte Taylor

Wow. Mehr fiel mir im ersten Moment nicht ein, als ich das Buch fertiggelesen zugeklappt habe.

Wow ist auch das einzige, was mir jetzt einen Tag später durch den Kopf geistert, wenn ich an das Buch zurückdenke. Und dennoch will ich jetzt versuchen, mehr als das kleine Wörtchen „wow“ zu nutzen, um meine Rezension zu schreiben.

Ich habe mittlerweile schon ein paar Bücher aus der Feder der Autorin mit den vielen Leben gelesen – sowohl unter dem Namen Carin Müller als auch Charlotte Taylor und auch von der 3. Persönlichkeit Charlotte McGregor liegt noch ein Buch auf meinem SUB. Daher weiß ich, dass es ihr gelingt, den Leser zu fesseln und in die Geschichte hineinzuziehen.

Aber so sehr wie mit dem 2. Teil ihrer „Insel der Wale“-Reihe ist ihr das bisher noch nie gelungen. Gut, mit „Tage zwischen Ebbe und Flut“ hat sie es im Ansatz bereits einmal geschafft, aber das hier ist eine ganz andere Liga.

„Lausche den Klängen Deiner Seele“ ist ein Buch, das vom ersten Moment an fasziniert und begeistert. Mit einfühlsamen, zauberhaften Worten und ganz viel Gefühl bei der Beschreibung einzelner Szenen und Begebenheiten gelingt es der Autorin, eine Atmosphäre zu zeichnen, die einen festhält, regelrecht in die Geschichte einsaugt.

Sie verknüpft in der Geschichte so viele wichtige Themen miteinander, dass man Angst hat, überfordert zu werden. Mitunter bauen Autoren quasi eine riesige Mauer zwischen Leser und Geschichte damit auf, da es zu viel sein kann. Charlotte Taylor aber beherrscht hier die Kunst des Zusammenspiels nahezu perfekt und so gelingt es ihr, Themen miteinander zu kombinieren, die ich so vielleicht nie zusammengebracht hätte.

Als zentrales Thema steht der Umweltschutz oder besser gesagt der Tierschutz. Und hier stehen die Wale im Vordergrund. Und so lernen wir, verpackt in einer fesselnden Geschichte viel zum Thema Wale – mehr als ich gedacht habe und das zeigt mir, wie sehr die Autorin vorher das Thema recherchiert haben muss.

Ein zweites zentrales Thema der Geschichte ging mir persönlich sehr nahe: die Gehörlosigkeit der Kinder von Esther und ihre Zweifel. Dass ich hier den nicht anwesenden Ex-Mann und „Vater“ der Kinder am liebsten eine runtergehauen hätte ist zweitens. Ich fand es krass, wie sehr ich mich mit den Zweifeln und Ängsten der Mutter identifizieren konnte, obwohl ich definitiv nicht vor solchen Herausforderungen stehe wie Esther. Das zeigt, wie gut die Autorin mit Worten umgehen kann, das man sich die Geschichte der Familie so annimmt, zulässt das sie einem so zu Herzen geht. Auch hier merkt man die Recherchearbeit der Autorin, ganz besonders was die Gebärdensprache, das Erleben derselben angeht.

Ein drittes Thema ist dann eher das zwischenmenschliche. Etwas, das nicht zu kurz kommt und auch einen Lerneffekt hat. Es ist wichtig zu verzeihen: dem anderen, aber hauptsächlich auch sich selbst.

Ich habe mit „Lausche den Klängen Deiner Seele“ mit dem zweiten Teil der Reihe angefangen und bin froh, dass ich den ersten Teil noch hier im Regal liegen habe. Das wird wohl direkt im Anschluss gelesen. Denn ich will, ich muss wissen ob das Buch genauso fesseln und begeistern kann. Und ich freue mich schon jetzt auf den November, wo der dritte Band der Reihe erscheinen wird.

Daten:
Autor: Charlotte Taylor
Titel: Lausche den Klängen Deiner Seele“
Herausgeber: BoD – Books on Demand; (Mai 2021)
Taschenbuch: 450 Seiten
ISBN: 978-3753497075

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*