Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Mini-Gugl mal zwei

Die Rezepte der beiden Gugl, die ich heute präsentiere, stammen aus dem Buch „Feine SchokoGugl“. welches ich bereits rezensiert habe. Die Bezeichnung des einen Gugls habe ich minimal geändert 🙂

Gugl Florentine (aus dem Buch „Feine SchokoGugl“)

Zutaten für 18 Gugl

20 g Butter und Mehl für die Form, 50 g Butter, 50 g Puderzucker, 1 Ei, 1 Eigelb, 1-2 EL Zucker, 25 g Mandelblättchen, 40 g Mehl, 30 g gemahlene Mandeln, 10 g Schokolade (Schokoladentropfen), 3 EL Karamellsirup

Zubereitung:

Die Zutaten vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur bringen. Guglhupfformen einfetten und mit Mehl bestäuben. Backofen auf 210°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Butter schmelzen und mit dem Puderzucker zu einer cremigen Masse schlagen. Ei und Eigelb hinzugeben und mit dem Schneebesen gut verrühren.

Den Zucker in einer Pfanne anschmelzen lassen und die Mandelblätter darin rösten, bis sie karamellisieren. Abkühlen lassen. Mehl sieben und mit den gemahlenen Mandeln und den karamellisierten Mandelblättern unter die Butter-Ei-Masse heben. Die Schokolade mit einem Messer fein hacken und mit dem Karamellsirup in den Teig einrühren.

Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel ca. 15 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen abkühlen lassen und herauslösen.

 

Gugl Smarties (aus dem Buch „Feine SchokoGugl“)

Zutaten für 18 Gugl:

20 g Butter und Mehl für die Form, 1 Vanilleschote, 50 g Butter, 50 g Puderzucker, 1 mittelgroßes Ei, 80 g Mehl, 20 g Sahne, 65 g Mini-Smarties

Zubereitung

Die Zutaten vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur bringen. Die Butter zum Einfetten der Form in einem Topf schmelzen, jedes Einzelne der kleinen Förmchen mit einem Küchenpinsel ausstreichen und leicht mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark vorsichtig mit einem Messerrücken herauskratzen. Die Butter schmelzen und mit dem Vanillemark und dem Puderzucker schaumig schlagen. Das Ei hinzugeben und alles cremig rühren.

Das Mehl sieben und unter die Masse heben. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Zuletzt die kleinen Schokolinsen unterrühren. (Schokolinsen am Besten mit einem Messer vorher halbieren.)

Teig mit einem Spritzbeutel in die Gugelhupfformen füllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel ca. 15 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und herauslösen.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*