Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Sächsische Wickelklöße

Wickelklöße

Das Rezept der „Sächsischen Wickelklöße“ aus meinem Bericht „Kochkurs einmal anders“ ist ein altes Familienrezept von meiner Oma väterlicher seits. Ich liebe dieses Essen, habe es aber bisher noch nie selber probiert – bis jetzt. Sächsische Wickelklöße

Zutaten für 4 Personen:

1 kg „alte“ Kartoffeln, 1/8 Liter Milch, 3 Eier, 250 g Mehl, Salz, eine Spur Muskat, 65 g Margarine oder Speckwürfel, 125 g Semmelbrösel

Zubereitung:

Die benötigten Kartoffeln kochen und pellen und am nächsten Tag reiben. Dann mit Milch, Eiern, Mehl, Salz und eine Spur Muskat zu einem festen Teig verarbeiten und ausrollen. Den Speck oder die Margarine auslassen und die Semmelbrösel darin goldbraun anbraten. Diese Semmelbrösel auf den ausgerollten Teig streuen und den Teig in Quadrate (10×10 cm) schneiden. Anschließend zusammenrollen. Ränder fest andrücken. Klöße in Salzwasser 12-15 Minuten leicht kochen.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*