Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

SUB-Wette 2015 – der Endstand und 2016 – ein Beginn

Die SUB-Wette 2015 ist gelaufen und 2016 steht in den Startlöchern 🙂 hier findet ihr den Rückblick und den Ausblick von Markus und mir. Wie ist es 2015 gelaufen und was haben wir uns für 2016 vorgenommen?

SUB-Wette 2016 – Katja’s SUB

Meine SUB-Wette geht in die dritte Runde und ich freu mich darauf 🙂

Die zweite Runde – meine SUB-Wette 2015 – lief ja besser als die von 2014 und so starte ich gern einen 3. Versuch.

Da es so gut lief, werde ich den Großteil der Regeln und Strafen genauso belassen wie im Vorjahr. Allerdings wird es eine bzw. zwei kleine Änderungen geben.

Hier kommt erst einmal der Rückblick für 2015:

Wieviele Bücher habe ich gelesen? Habe ich meine SUB-Wette halten können?

Was meine SUB-Wette angeht – die habe ich zumindest was die Anzahl der gelesenen Bücher in diesem Jahr und die Reduzierung des SUBs angeht – gewinnen können. Gelesen habe ich – mit Stand 25. Dezember – ganze 79 Bücher. Das macht im Schnitt 6,6 Bücher pro Monat. Dabei gab es jedoch Monate, wo ich gerade mal 4 geschafft habe und Monate, wo es 8 waren. Faierweise muss ich gestehen, dass einige sehr dünne Büchlein dabei gewesen sind.

Mein SUB hat sich – mit Stand Ende November  – von 64 auf 40 reduziert. Damit liege ich sogar 10 Bücher unter dem Limit. Allerdings konnte ich dies nur durch 2 x rigoroses Aussortieren im Jahr erreichen. Und dann … dann kam Weihnachten und mein SUB machte sofort einen Sprung auf 50. Aber das bedeutet – zum Glück – immer noch das ich die SUB-Wette in diesem Jahr in dem Bereich auch gewinnen konnte.

Von den gelesenen Büchern habe ich 62 Bücher rezensiert. Damit habe ich nicht alle Rezensionen geschafft, so wie ich es mir vorgenommen habe und muss daher versuchen, mich im nächsten Jahr zu bessern.

Und nun zur aktuellen SUB-Wette von 2016:

Auf meinem SUB liegen heute, am 26. Dezember 2015, insgesamt 50 Bücher. Bis zum Ende des Jahres 2016 soll mein SUB auf 40 reduziert wurden sein.

Die Regeln lauten:

  • Gelesen werden sollten pro Monat mindestens 4 Bücher – also insgesamt 48 Bücher.
  • Für jedes gelesene Buch darf ein neues auf meinen SUB wandern. Sind es am Monatsende mehr Zugänge als Abgänge, wandern für jedes Buch mehr 10 Euro in die Urlaubskasse.
  • Für zwei aussortierte Bücher darf ich mir ein neues kaufen.
  • Jedes gelesene Buch muss rezensiert werden.

Und diese Strafen wird es dieses Jahr geben:

  • Lese ich weniger als 48 Bücher im Jahr, muss ich pro nicht gelesenes Buch 25 Euro in die Urlaubskasse geben
  • Für jedes zu viel gekaufte /erhaltene Buch muss ich den Wert eines Taschenbuches (10 Euro) zahlen
  • Schaffe ich es bis zum Jahresende nicht, meinen SUB auf 40 Bücher zu reduzieren, muss ich pro Buch, das mehr auf meinem SUB liegt, 10 Euro zahlen.
  • Für jede nicht geschriebene Rezension muss ich 1,00 Euro in die Urlaubskasse geben

Außerdem verpflichte ich mich in diesem Jahr, jeweils zum Quartalsende den aktuellen Stand zu posten.


SUB-Wette 2016 – Markus ist wieder mit dabei 🙂

Nachdem Markus im letzten Jahr an unseren SUB-Wette mitgemacht hat, ist er auch in diesem Jahr mit dabei.

Aber ersteinmal kommt hier ein kleiner Rückblick zu seiner Wetten 2015:

Er hatte sich vorgenommen, seinen SUB bei 20 zu halten – also nicht zu erhöhen und er wollte mindestens 6 Bücher im Jahr lesen.

Und was soll ich sagen? Sein SUB ist aktuell bei 19 Büchern und er hat sage und schreibe 11 Bücher im letzten Jahr gelesen. Dazu kommen noch 5 Hörbücher von Young Sherlock Holmes, die wir gemeinsam gehört haben und deren Rezensionen aus seiner Feder stammen. Und Markus hat es tatsächlich geschafft, alle seine gelesenen Bücher zu rezensieren. Das finde ich super und sage HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur gewonnenen SUB-Wette 🙂

Nun hat sich auch Markus entschieden, die Regeln und Strafen von 2015 in das neue Jahr mit zu übernehmen – mit einer Ausnahme.

Das wären die Regeln:

  1. Am Ende des Jahres dürfen nicht mehr als 20 Bücher auf seinem SUB liegen – der Stand darf sich also nicht erhöhen.
  2. Für jedes Buch, das Markus sich kauft bzw. geschenkt bekommt muss er 1 Buch lesen
  3. Markus muss im nächsten Jahr mindestens 9 Bücher lesen – also 3/4 Buch pro Monat.

Die Strafen sind:

  1. Liest Markus weniger als 9 Bücher im nächsten Jahr, muss er pro nicht gelesenes Buch 25 Euro in die Urlaubskasse geben
  2. Hat Markus am Jahresende mehr als 20 Bücher auf seinem SUB, ist für jedes Buch mehr eine Strafe von 10 Euro in die Urlaubskasse zu geben.

Und das ist sein SUB mit Stand vom 26. Dezember 2015:

  1. Auerbach und Keller „Tote trinken keine Whisky“
  2. Brent Schlender & Rick Tetzeli „Becoming Steve Jobs“
  3. Daphne Du Maurier „Plötzlich an jenem Abend“
  4. Erich Kästner „Der Gang vor die Hunde“
  5. Ernest Cline „Ready Player One“
  6. Ernst Peters „Geheimnisse hinter der Pferdedecke“
  7. Gotthold Ephraim Lessing „Nathan der Weise“
  8. Ildefonso Falcones „Die Pfeiler des Glaubens“
  9. Jane Austen „Stolz und Vorurteil“
  10. Jonas Jonasson „Die Analphabetin die rechnen konnte“
  11. Josef Martin Bauer „So weit die Füße tragen“
  12. Kurt Vonnegut jr. „Schlachthof Nr. 5 oder der Kinderkreuzzug“
  13. Mara Laue „Dalmore Jazz – Ein Edinburgh-Krimi“
  14. Michelle Raven „Eine unheilvolle Begegnung“
  15. Ralf Bernhardt „heavily peated“
  16. Sebastian Fitzek „Das Joshua-Profil“
  17. Stefanie Ross „Jay – Explosive Wahrheit“
  18. Theodor Fontane „Effi Briest“
  19. Thomas Mann „Buddenbrocks“
Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*