Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Weihnachtsrückblick

Weihnachten ist vorbei, die letzten Geschenke sind ausgepackt und irgendwie schmeckt auch der leckerste Stollen nicht mehr und man sehnt sich nach Erdbeertorte 🙂 Zumindest geht es mir jedes Jahr auf’s Neue so. *lach*

Wie schaut es bei Euch aus? Habt ihr tolle Bücher zu Weihnachten geschenkt bekommen? Oder andere Highlights, die ihr mir erzählen wollt?

Also, bei mir was das Christkind ja sehr fleißig und hab mir viele tolle Dinge gebracht. Einzelne Sachen hier hervorzuheben bringe ich einfach nicht fertig, denn ich habe mich über jedes einzelne Geschenk riesig gefreut 🙂

Zu den tollen Sachen gehörten natürlich Bücher. Sowohl meine engsten Freunde haben in Sachen Büchern an mich gedacht als auch die ein oder andere Autorin, die mich mit ihrem neuesten Buch eine Freude machte.

Dazu kamen jeden Menge Süßigkeiten, tolle Badezusätze, eine DVD und viele andere Dinge, die mein Herz erfreuten und mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Was gehörte in diesem Jahr für mich zur Adventszeit mit dazu?

Das waren zwei Dinge, die ich mir bisher jedes Jahr gegönnt habe und zwar das Wichteln im Bücherforum und verschiedenen Adventskalender.

Bei Adventskalendern meine ich nicht die süßen, die man im Laden kaufen kann. Obwohl ich da dank meiner lieben Schwiegermama einen ganz tollen von Merci nur für mich hatte. Ich meine die Adventskalender im WorldWideWeb, die man virtuell öffnet und wo man etwas gewinnen kann.

Da gibt es ja unzählige und zu allen möglichen Interessen und Themen, die der einzelne so hat. Drei habe ich mir in diesem Jahr ausgesucht und mehr oder weniger regelmäßig geöffnet bzw. auf Facebook kommentiert.

Das waren der Adventskalender von „Herzenszeilen“ – dem Liebesroman-Blog; von Poppy J. Anderson der „Titans-Adventskalender“ und der Adventskalender des Autorensofas. Während man bei den ersten beiden täglich die Chance auf einen Gewinn hatte, war es beim Autorensofa 4x möglich, einen Buchpreis abzustauben.

DSC08161Und was soll ich sagen? Die Glücksfee, zumindest die für mich zuständige, war wohl der Meinung, ich könnte wenigstens ein kleines bißchen Verlosungsglück gebrauchen. Bei Herzenszeilen hab ich das 13. Türchen „geknackt“ und durfte mich über ein Millennium-Paket, bestehend aus dem Buch „Verschwörung“ von David Lagercrantz (dem 4. Band der Millenium-Romane) und einer limitierten Millennium-Tasche, freuen.

Alle anderen Adventskalendertürchen blieben für mich leer, bei Poppy J. Anderson hatte ich genauso wenig Glück wie beim Autorensofa. Aber auch die anderen Verlosungen, bei denen ich in der Adventszeit teilgenommen habe, blieb ich letztendlich nur Zuschauer.

Trotzdem hat es Spaß gemacht und ich würde auch im nächsten Jahr wieder mitmachen.

Das Wichteln macht mir schon seit sehr vielen Jahren Spaß. Ich weiß gar nicht, wie lange ich schon an Wichtelaktionen teilnehme. Viele Jahre habe ich an sehr vielen Wichtelaktionen teilgenommen und die ersten Jahre war ich immer von den mit viel Liebe gepackten Päckchen begeistert gewesen. Die letzten zwei oder drei Jahre war es dann sehr durchwachsen. Es ging von liebevoll ausgesuchten und verpackten Päckchen bis hin zu lieblos in den Karton gelegten, uneingepackten Geschenken.

Daher hatte ich mir vorgenommen, dass dieses Jahr das letzte Mal sein sollte und hab mich zum letzten Nikolauswichteln in einem Bücherforum angemeldet. Aber dann konnte ich es nicht lassen und habe auch noch beim Wichteln in der Facebook-Gruppe der LoveLetter-Convention ja gesagt.

Zum Glück kann ich nur sagen: Denn nach dem Erhalt und dem Auspacken des Nikolauswichtel war ich doch – einmal mehr – enttäuscht und hatte mir gesagt, das war’s mit Wichteln. Ich mach da nicht mehr mit.

Denn das Geschenk, das ich aus einem Karton, gefüllt mit Knüllpapier, auspacken durfte, war wieder nicht eingepackt. So schaute ich sofort auf zwei weiße Tassen mit Nikolaushenkel, zwei Klammern die augenscheinlich Lesezeichen sind und eine Karte.

##_Artikel in Planung

Umso schöner war dann das Päckchen vom Wichteln in der LoveLetter Convention Gruppe. Hier waren alle Päckchen liebevoll ausgesucht und zusammengepackt und meines war sowieso das allerschönste 🙂 Besonders das für Florentine etwas dabei war und mein kleiner Schutzengel machte mich richtig glücklich.

Hier darf ich mich bei Grit Findeisen bedanken, die mir eine große Freude mit dem Päckchen gemacht hat und ich freue mich nun umso mehr, sie auf der LLC 2016 persönlich zu treffen.

So, das war er – mein weihnachtlicher Rückblick und ich hoffe, ihr hattet genauso tolle Weihnachtstage wie ich.

Wir lesen uns!
Liebe Grüße
Katja

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*