Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Zuhause kochen und genießen von Christoph Rüffer

Mit dem Untertitel „Meine Lieblingsrezepte aus der Sterneküche – von einfach bis raffiniert“ präsentiert der Autor und Sternekoch zu 20 unterschiedlichen Produkten jeweils 3 Rezepte. Diese sind sowohl für die unterschiedlichsten Anlässe als auch für die unterschiedlichen Fertigkeits-Stufen in der Küche geeignet.

Hierbei merkt man, dass Christoph Rüffer ein Sternekoch ist. Die Rezepte klingen durch die Bank weg alle interessant und viele hinterlassen bei mir den Gedanken „Würde ich gerne mal probieren“. Aber obwohl ich eine begeisterte – und wenn ich meinen Gästen glauben kann – recht gute Hobbyköchin bin, reizen mich die allerwenigstens dazu, es selbst auszuprobieren.

Im Alltag müssen es, da voll berufstätig und mit zwei Kindern zu Hause, relativ schnell umsetzbare und unkomplizierte Rezepte (auch von den Zutaten her) sein. Am Wochenende und wenn Gäste kommen kann es auch durchaus raffinierter und mit mehr Gängen sein, dann sollte es jedoch gut vorbereitbar sein.

Die Rezepte im Buch sind durchaus raffiniert, etwas besonders. Aber sie scheinen mir nicht besonders alltagstauglich zu sein.

So landeten bei mir gerade mal 2 von 60 Rezepten auf meiner „Nachkoch-Liste“

Die Aufmachung des Kochbuches gefällt mir sehr gut. Es ist übersichtlich untergliedert, die Fotos sind sehr ansprechend fotografiert – ein toller Fotograf. Auch die Texte zwischendurch, die Tipps zum Anrichten zum Beispiel, haben mir sehr gut gefallen.

Dennoch kann mich das Kochbuch nicht wirklich begeistern, ich habe einfach zu wenig für mich darin gefunden was ich unbedingt ausprobieren würde.

Leider reicht es deswegen nur zu 3 von 5 Sternen.

Daten:
Autor: Christoph Rüffer
Titel: Zuhause kochen und genießen
Herausgeber: Mosaik; Deutsche Erstausgabe Edition (25. Oktober 2021)
Gebundene Ausgabe:‎ 192 Seiten
ISBN: ‎978-3442393916

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*