Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Zweierlei Flammkuchen a la Markus

Es ist Herbst und das heißt bei uns: Zeit für Flammkuchen und Federweißer. Markus hat zwei leckere Rezepte ausprobiert und auf seine Art interpretiert — und was soll ich sagen: es war superlecker und auch unsere Kinder haben reingehauen. Nur beim Flammkuchen natürlich, der Federweißer war allein für uns da.

Elsässer Flammkuchen – das Original

Zutaten für 4 Flammkuchen:

400 g Mehl, 20 g Hefe, ¼ Liter lauwarmes Wasser, 3 EL Öl, 125 g Räucherspeck, 500 g Zwiebeln, 1 Becher saure Sahne, 1 Becher süße Sahne, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Für den Teig die Hefe mit etwas Wasser verrühren. 10 min. stehen lassen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Hefemischung, das übrige Wasser, das Öl und etwas Salz zugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt 30 min. an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Speck in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben hobeln. Saure und süße Sahne mit Salz und Pfeffer verquirlen.

Den aufgegangenen Teig vierteln. Jedes Teigstück am besten auf einem großen Stück Backpapier zu einer hauchdünnen rechteckigen Platte auswellen. Je 1/4 der Sahnemischung darauf verstreichen und mit Zwiebeln und Speckstreifen bestreuen.

Die Flammkuchen einzeln im Umluftherd bei 220 °C in 10 – 15 min. goldbraun backen.

Variationen: Mit Münsterkäse, Roquefort, Pilzen, gepresstem und gesalzenem Knoblauch belegen.

Flammkuchen mit Birne, Gorgonzola und Walnuss

Zutaten:

1 Packung Flammkuchenteig, 1 reife Birne, 75 g Gorgonzola, 50 g Walnüsse, 150 g Creme fraiche, Salz, Pfeffern

Zubereitung

Den Backofen auf 220 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Flammkuchenteig auf einem mit Backpapier belegten Backblech auslegen. Birne vierteln und die Viertel in dünne Scheiben schneiden. Gorgonzola würfeln. Walnüsse grob hacken. Den Teig gleichmäßig mit Crème fraîche bestreichen. Birne und Gorgonzola auf dem Flammkuchenteig verteilen. Mit Walnüssen, Salz und Pfeffer bestreuen und ca. 15 Minuten backen. Sofort servieren.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*