Buchvorstellung – Verhängnisvolles Vertrauen

Heute ist der Tag der Neuerscheinungen – ein zweites Buch auf das ich sehr gewartet habe, ist heute auf den Markt gekommen.

Die Novellen von Stefanie Ross, die es leider nur als E-Book gibt, waren für mich dieses Jahr ein Grund, mir einen Reader zuzulegen. Schließlich gehören diese Bücher genauso in meine Sammlung.

Heiße Typen, taffe Frauen und eine actionreiche Story mit einem Hauch Romantik – das ist das, was den Leser bei Stefanie Ross erwartet. Wenn sexy Seals auf Frauen treffen, die verletzbar und stark zu gleich sind, dann ist eine wunderbare Geschichte vorprogrammiert.

Heute ist es soweit – und es erscheint die zweite Weihnachtsgeschichte von Stefanie Ross mit dem Titel „Verhängnisvolles Vertrauen“. Leider wieder nur als E-Book, leider nur eine relativ kurze Geschichte – aber endlich wieder Lesestoff, der uns die Wartezeit auf Weihnachten vertreiben will und auch kann.

Und darum geht es in dem Buch:
Eigentlich läuft für den Navy SEAL Pat und die Ärztin Maria alles perfekt: Sie sind bis über beide Ohren ineinander verliebt und vor kurzem sogar in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Nur Pats Job drängt sich immer wieder in ihre Beziehung. Maria weiß nicht, warum Pat sie stets auf Abstand hält und nichts mit ihr teilt, während Pat lediglich versucht, Maria so weit wie möglich von jedweder Gefahr fernzuhalten. Kurz vor Weihnachten wird ihre Liebe schließlich auf die Probe gestellt – bei einer riskanten Rettungsaktion müssen sie sich entscheiden, was ihnen wirklich wichtig ist …

Zu kaufen gibt es das Buch unter anderem auf der Verlagsseite von Egmont Lyx und natürlich im Online-Buchhandel.

Wer mehr zu der sympathischen Autorin erfahren möchte, sollte sich auf der Homepage von Stefanie Ross umschauen. Dort gibt es alles Wissenswertes rund um ihre Serien.

Ich freu mich jetzt jedenfalls auf den langerwarteten Leseabend und werde es mir heute mit einem leckeren Glühwein in meiner Sofaecke gemütlich machen, in eine Decke eingekuschelt, und mich ins kalte Hamburg versetzen lassen.

 

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*