Die Stadt der Heiligen von Petra Schier

Der Monat Juli beginnt für Sylvia mit einer Rezension zu einem historischen Roman aus der Feder von Petra Schier. Dieser spielt in der schönen Stadt Aachen und ist der Auftakt-Band zu einer dreiteiligen Serie.

Marysa ist sehr wissbegierig und sehr ehrgeizig. Von ihrem Vater, einem Reliquienhändler hat sie viel lernen können und hat so viel kaufmännisches Wissen erworben.

Sie ist mir in ihrer Art gleich sympathisch gewesen, vertraut wie eine gute Freundin.

Mit ihrer Fröhlichkeit steckt sie alle an, fast alle. Was ich an ihr bewundere ist, dass sie sich trotz den Widrigkeiten in der Ehe nicht geschlagen gibt. Sie gibt sich nicht auf und versucht Einfluss auf ihren Mann zu nehmen. Sie versucht dabei alles, um seine Unschuld zu beweisen und muss sich dann seiner Dreistigkeit stellen.

Ihr zur Seite steht der Mönch Christophorus, den er hatte ihren Bruder versprochen, sich um sie zu kümmern. Marysa ist grundsätzlich sehr offen und fröhlich, doch mit ihm wird die nicht warm. Ihr Verhältnis ist von Abneigung geprägt, obwohl Christophorus ihr nur helfen. Lachte. Doch zum Glück steht er ihr mit Rat und Tat zur Seite.

Trotz dass er ein Ablasshändler ist, die mir immer zu wider sind, ist er mir in seiner zuvorkommend Art ans Herz gewachsen. Marysas schroffe abweisende Art ihm gegenüber habe ich da sehr bedauert.

Reinhold ist sehr unsympathisch und in seinem Denken ein typischer Vertreter seiner Zeit. Die Frau ist dazu da, ihm das Haus gut zu führen und das Bett ordentlich warm zu halten. Doch leider übersieht er hierbei Marysas kaufmännische Talente, die sicherlich zu seinem Nutzen gewesen wären.

Die gesamte Geschichte um den Handel mit gefälschten Reliquien ist in die Feierlichkeiten der Heiltumsweisung von Aachen eingebunden.

Petra Schier hat ein unglaubliches Talent die Stimmung in Aachen wiederzugeben und erzählt mit viel Gefühl wie die Pilger in der heiligen Stadt von Ehrfurcht ergriffen werden. Hierbei spielt auch der Ablasshandel eine Rolle, erschreckend mit welchen irrwitzigen Begründungen die Pilger um ihr weniges Geld gebracht worden sind.

Ein toller gelungener historischer Roman über Aachen.

Ich bin gespannt, wie es im 2. Teil Der gläserne Schrein“ weitergeht.

Vielen Dank für das Leseexemplar.

Reihenfolge der Aachen-Serie
Band 1: Die Stadt der Heiligen
Band 2: Der gläserne Schrein
Band 3: Das silberne Zeichen

Daten:
Autor: Petra Schier
Titel: Die Stadt der Heiligen
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (März 2009)
ISBN: 978-3499248627

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*