Herzklopfen und kalte Füße von Frieda Lamberti

Der Kurzroman aus der Feder von Frieda Lamberti flatterte mir per Post ins Haus und hatte es mir vom Cover her sofort angetan. Es ist niedlich gehalten und der Klappentext klingt nach einer schönen, netten Liebesgeschichte.

Die Hauptfiguren Rebecca und Veit haben mir von ihrer Charakterisierung sehr gut gefallen. Vor allen Dingen Rebecca – mit ihrer vorlauten Klappe. Sie sagt was sie denkt und lässt sich auch von einigen Nackenschlägen nicht davon abhalten, ihren Weg zu gehen.

Veit mit seinem Gewissenskonflikt: Rettung der Firma und damit Heirat einer anderen? Oder doch der großen Liebe Raum geben, egal was kommt?

Die Geschichte an und für sich war niedlich. Sie lässt einen für ein paar Lesestunden abtauchen und vom Alltag abschalten. Sprachlich hat mir die Story wieder sehr gut gefallen. Frieda Lamberti gelingt es, mit ihrem Sprachgefühl Begebenheiten locker und witzig zu erzählen und dabei den Leser an sich zu binden.

Das Ende hat mich etwas unzufrieden zurückgelassen – für mich wirkt die Geschichte in dem Moment etwas unfertig.

Wenn man davon absieht hatte ich wieder sehr viel Spaß beim Lesen des Buches und freue mich schon auf weitere Bücher aus ihrer Feder.

 

Daten:
Autor: Frieda Lamberti
Titel: Herzklopfen und kalte Füße
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Amazon Publishing (März 2015)
ISBN-13: 978-1503944039

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*