Midas: Operation Gold von Stefanie Ross

  1. Ganz ehrlich? Ich versteh es einfach nicht. Immer wenn ich dachte, jetzt hat sie ihren Zenit erreicht, besser kann es nicht werden, haut die Autorin wieder in die Tasten und legt gefühlt noch eine Schippe drauf. Und die Messlatte liegt mittlerweile sehr sehr hoch.

Als ich das neue Buch „Midas“ in die Hand bekam, freute ich mich sehr auf die Geschichte von Tom. Bisher war er eher ins Hintertreffen geraten und so wurde es Zeit, dass er seine eigene Geschichte bekommt. Und die hat es in sich.

Die Autorin Stefanie Ross schafft es in dem Band erneut, eine Komposition zu schmieden, die ihresgleichen sucht. Ein Buch, das gefühlvoll und spannend zu gleich ist. Ein Buch, das so viel in sich vereint: Liebe und Freundschaft, Zusammenhalt, Action und Spannung und natürlich wieder brandaktuelle Themen. Sie scheut sich nicht, die aktuelle Lage aufzuzeigen, sie nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um Missstände geht. Die einen nennen es vielleicht Meinungsmache und fühlen sich bevormundet. Ich nenne es Information. Denn nichts Anderes ist es: eine Information, die zum Nachdenken anregt. Eine Information, über die der mündige und des selbstständigen Denkens mächtige Leser ganz für sich verarbeiten und seine eigenen Schlüsse ziehen kann.

Ich ziehe wieder meinen Hut davor, wie ausgiebig die Autorin recherchiert und wie sie es einmal mehr geschafft hat, dass ihre Mischung aus Liebe und Action sich so gekonnt die Waage hält, das der Leser das Beste aus beiden Genres bekommt. Sie schafft es sprachlich gekonnt, den Lesern zum Lachen und zum Weinen zu bringen und so manches Mal habe ich die Luft vor Spannung angehalten und den Kopf geschüttelt, wenn mal wieder einer ein Tritt vors Schienbein gebraucht hätte.

Trotz der sehr umfangreichen Geschichte, der Rückblenden in die Vergangenheit, dem teilweise rasanten Tempo und der Nebenschauplätze war er immer da, der berühmte roten Faden und mir ist echt leichtgefallen, der Geschichte zu folgen.

Der Schlagabtausch zwischen den Freunden, ihre Neckereien aber auch das bedingungslose füreinander einstehen ist wunderbar und macht einen vielleicht sogar ein wenig neidisch. Wer wünscht sich solche Freunde nicht?

Ich weiß, dass ich bei einem Buch von Stefanie Ross einmal gesagt habe, dass zu viele Figuren sich darin tummelten, dass zu viel los war und dass es überladen wirkte. Ich bin nicht so eitel zu glauben, dass sie sich meine Kritik damals zu Herzen genommen hat, aber hier stimme wieder alles. Die Hauptfigur Tom und seine neue (alte) Liebe Julie gingen nicht unter, sondern bekamen ihren Raum, um wieder zusammenzukommen, sich zu entwickeln. Trotzdem traf ich beim Lesen auf alte Freunde, die über all die Jahre zu einer Familie geworden sind.

Die geheime WhatsApp-Grunde der Frauen –  nun da würde ich sehr gerne Mitglied sein.

Mit bleibt keine andere Wahl, als hier 5 von 5 Sterne zu vergeben – mehr geht ja nicht. Darum wird das auch noch ein Lesetipp 🙂

Daten:
Autor: Stefanie Ross
Titel: Midas: Operation Gold
Taschenbuch: 552 Seiten
Verlag: Independently published (Juli 2020)
ISBN: 979-8665142227
ASIN: B08CPJJSJ6

Die Reihenfolge der LKA/Seal-Serie
Band 1 Fatale Bilanz
Band 2 Zerberus – Unsichtbare Gefahr
Band 3 Hydra – Riskante Täuschung 
Verhängnisvolles Vertrauen (Novelle)
Band 4 Kaleidoskop – Doppeltes Spiel
Band 5 Labyrinth – Tödliche Spekulation
Riskante Weihnachten (Novelle)
Band 6 Nemesis – Verkaufte Unschuld
Band 7 Pandora – Gewagte Befreiung
Band 8 Odyssee – Dunkle Vergangenheit
Tödliches Meer (Novelle)

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*