Türchen 11: Rezension

Wie ich ja schon gesagt habe, gehören Bücher zum Thema Weihnachten für mich in die Adventszeit hinein. Dieses Buch hatte ich jedoch schon vor der Adventszeit gelesen und auch wenn es draußen noch nicht so ganz weihnachtlich in dem Moment war, die Stimmung in dem Buch versetzte mich in die Zeit hinein, machte mir Appetit auf Glühwein und Kekse.

Der himmlische Weihnachtshund von Petra Schier

Auch Santa Claus macht Fehler, so haben wir in dem Buch gelernt. Aber wenn er seine Fehler so charmant ausbügelt, dann ist das doch mehr als in Ordnung. Ich habe mich sofort in Keks, die süße Labradorhündin, verliebt und ihre Gedankengänge in dem Buch haben mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. Einfach nur zauberhaft süß, wie eigentlich die ganze Geschichte. Da fragt man sich doch immer wieder, was denkt das eigene Haustier so von einem wenn es uns Menschen beobachtet?

Wie alle Bücher von Petra Schier besticht auch dieses durch einen klaren und flüssigen Schreibstil. Man ist gleich in der Geschichte drin, fühlt sich wohl und will es in einem Rutsch durchlesen. Was bei der „Stärke“ des Büchleins nicht schwer ist. Ein klein wenig mehr Charakterzeichnungen bei den einzelnen Protagonisten hätte ich mir gewünscht, aber ich denke mal das hätte vielleicht den Rahmen des Buches komplett gesprengt. Doch in der Regel sind die Charaktere in den Büchern von Petra Schier sehr detailreich beschrieben.

Ansonsten erwartet den Leser eine klassische Liebesgeschichte zu Weihnachten, die natürlich mit einem Happy End aufwarten kann. Aber das ist doch genau das, was man in der Adventszeit will. Wohlfühlbücher mit Happy End-Garantie. Lustige, humorvolle und teilweise auch romantische Unterhaltung – ohne dass ich viel nachdenken muss; ein paar vergnügliche Lesestunden, vom Stress des Alltags abschalten können.

Genau das bekommt der Leser – wohldosiert und witzig verpackt. In den letzten Jahren hat Petra Schier jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit ein solches Buch herrausgebracht und ich freue mich schon jetzt auf das nächste Weihnachtsbuch der Autorin.

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*