Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Achtsam morden am Rande der Welt von Karsten Dusse

Er ist da – der dritte Band der „Achtsam morden“-Reihe von Karsten Dusse. Endlich. Oder zum Glück. Auch wenn ich von dem Erscheinen des dritten Bandes komplett überrascht wurde – ich hatte gar nicht mitbekommen, dass es einen Nachfolger-Band geben soll. Umso größer war natürlich die Frage und da ich es kaum erwarten konnte, ihn zu lesen steht nun neben den Taschenbuch-Ausgaben von Band 1 und 2 der 3. Teil als Hardcover-Ausgabe.

Teil 1 hat mir, mit sehr viel Humor, das Thema „Achtsamkeit“ nahe gebracht, der zweite Teil befasste sich mit dem „Inneren Kind“ und der nun vorliegende 3. Teil mit dem Thema „Pilgern“.

In allen drei Teilen gibt es gleich zum Anfang eine herrlich witzige und dabei kluge und anschauliche Einführung zum jeweiligen Thema – natürlich immer begleitet von  Besuchen bei Joschka Breitner und dessen Thesen zum Thema. Wie auch in den anderen beiden Büchern wird auch hier jedes Kapitel mit entsprechenden passenden Zitaten von dem Achtsamkeitstrainer eingeleitet.

Der Schreibstil des Autoren Karsten Dusse ist wieder wunderbar – er hat einen Stil, den man jederzeit wiedererkennt. Sein sarkastisch-ironischer Humor, die treffsicheren Pointen – wenn man sich darauf einlassen kann, wird man wunderbar unterhalten. Seine Art, das Thema Achtsamkeit „auszulegen“, die Kreativität dabei hat mich auch hier wieder zum Lachen gebracht – teilweise musste ich erstmal das Buch zuklappen um mich wieder beruhigen zu könnten.

Ein was ist in dem Buch dann doch anders: nach der „Tat“, dem „Vorfall“ der den Stein „Pilgern“ ins Rollen bringt und der doch ziemlich brutal war, wird es ruhiger. Ja, es bleibt ein Krimi und es passiert nicht so einiges, aber es gibt zwischendurch sehr viel – und eher ungewöhnlich viel – ruhige und vor allem nachdenkliche Phasen. Es gibt viele Denkanstöße, Fragen nach dem Sinn des Lebens, die man ernst nehmen kann – die kreative Auslegung von Björn Diemel dann doch eher nicht *lach*

Mir haben hier aber auch ganz besonders die Einblicke in das Pilgern gefallen; den Sinn dahinter, das Miteinander und die mehr oder weniger fest verwurzelten Traditionen. Ein Thema, mit dem ich mich bisher nicht beschäftigt habe und wahrscheinlich auch nie hätte.

Ich wurde auch mit dem 3. Band der Reihe wieder wunderbar unterhalten und kann das Buch nur wärmstens empfehlen. Darf ich mich auf den 4. Band freuen? Ich weiß es nicht, aber mein inneres Kind und ich hoffen es sehr und werden ganz geduldig warten.

Von mir gibt es 5 von 5 achtsame Sterne für dieses Buch

»Wünsche sind das Holz, aus dem die Zukunft geschnitzt wird.
Gerade deshalb ist wunschlos glücklich zu sein eher selten.
Die meisten Menschen sind wunschlos unglücklich.«

»Der Weg zu sich selbst endet mit dem ersten Schritt.
Sich selbst zu finden heißt, Neuland zu betreten.«

Daten:
Autor: Karsten Dusse
Titel: Achtsam morden am Rande der Welt
Herausgeber: Heyne Verlag (April 2021)
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
ISBN: 978-3453273566

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*