Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Andalusische Röstpaprikasuppe mit knusprigem Tofu

Zutaten für die Suppe (für 4 Personen)

1 kg gelbe Paprika, 1 große Zwiebel, 2 – 3 Knoblauchzehen, 200 g mehlig kochende Kartoffeln, 4 EL Olivenöl, 2 kleine Zweige Thymian, 750 ml Gemüsebrühe, 200 g Pflanzensahne, Salz, schwarzer Pfeffer

Zutaten für das Topping:

100 g Tofu (z. B. Tomaten-Tofu), 1 EL Olivenöl, 2 EL Pinienkerne, 2 TL Thymianblättchen

Zubereitung:

Die Paprika waschen, entkernen und grob in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen und grob würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Paprikastücke darin 5-8 Minuten anbraten, bis sie anfangen zu bräunen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und kurz mitandünsten. Kartoffeln und Thymian hinzufügen. Gemüsebrühe und Pflanzensahne angießen, zum Kochen bringen und abgedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse schön weich ist. Den Thymian herausnehmen, die Suppe fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit für das Topping den Tofu in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Tofuwürfel und Pinienkerne darin kurz anbraten. Dann den Thymian unterrühren.

Die Suppe auf Schalen verteilen und das Topping daraufgeben.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*