Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Disney Junior Mitmach-Kino 2017

Am ersten Sonntag im März, bei herrlichem Sonnenschein, lud das Dresdner Rundkino Cineplex zum Disney Junior Mitmachkino ein. Zur eigentlichen Mittagsschlafzeit um 13 Uhr war Saal 4 im Kino bis auf wenige Restplätze ausgebucht.

Für Kinder von 2 bis 7 Jahren war das Programm gedacht und so war es nicht verwunderlich, dass die sechs Reihen mit deutlich mehr Kindern als Erwachsenen gefüllt waren. Auf den vom Kino bereitgestellten Sitzerhöhungen macht es sich die Kleinen, 2/3 von ihnen Mädchen, aber nicht lange bequem. Denn hier war das Motto Programm: Mitmachen statt stillsitzen.

Nach erfreulich kurzen 6 Minuten Werbung, ging es kurz nach 13Uhr los. Mickey Mouse begrüßte die großen und kleinen Gäste und erklärte die Symbole auf der Leinwand, die zum Springen, Wackeln, Drehen, Tanzen usw. aufriefen. Zuerst war das Mitmachen recht verhalten, doch schon bei der zweiten Aktion hat es immer weniger der Kinder auf den Sitzen gehalten.

Zwischendurch, als Pause zwischen den Mitmach-Aktionen, waren mehrere Kurzfilme – Episoden von „Sofia die Erste“ und „Die Garde der Löwen“ – eine willkommene Abwechslung.

Mit 12-15 Minuten waren die beiden Filme gerade so lang, dass auch die kleinen Zuschauer ohne Probleme sitzenblieben und gebannt dem Treiben auf der Leinwand folgten. Dass die beiden Episoden auch noch jeweils eine erzieherische Botschaft enthielten, war schön, für die Kinder wohl aber nebensächlich.

Nach knapp einer Stunde drängten eine Menge begeisterter Kinder aus dem Saal, das mitmachen und austoben hat allen ebenso gefallen wie der Genuss der Disney Kurzfilme auf der großen Leinwand.

Dass der Eintritt mit 5 Euro im Vergleich zu übrigen Kinokarten etwas geringer ausfällt, ist erfreulich. Dennoch: Dieser Preis gilt auch für die Kinder und mit gerade etwas über 60 Minuten ist diese Vorstellung noch lange kein Schnäppchen. Die Zeit für die Vorführung ist, wie eingangs erwähnt, etwas unglücklich gewählt. 10 oder 14 Uhr wären meines Erachtens besser geeignet.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*