Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Eierlikör-Brotaufstrich

Heute gibt es ein Rezept aus der Rubrik „Geschenke aus der Küche“ für euch. Wir wollten diesmal, außer der üblichen Kekse die es reich verziert immer Ostern und Weihnachten gibt, noch etwas anderes selbstgemachtes verschenken. Etwas mit Eierlikör. Und als ich das Rezept in einer Zeitschrift entdeckte stand es fest: es sollte der Brotaufstrich sein.

Eierlikör-Brotaufstrich

Zutaten (für 2 Gläser a 200 ml)

100 g weiche Butter, 200 g weiße Schokolade, 100 ml zimmerwarmer Eierlikör, Mark von ½ Vanilleschote, 1 Prise Salz

Zubereitung:

Butter in einem Topf leicht bräunen, nach Belieben durch ein Sieb passieren. Abkühlen lassen. Weiße Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Butter portionsweise einrühren.

Topf vom Herd ziehen und Eierlikör im dünnen Strahl unterrühren. Vanillemark und Salz zugeben und kräftig rühren, bis die Masse glatt und geschmeidig ist. In Gläser füllen, luftdicht verschließen, abkühlen lassen und kaltstellen.

Die Creme hält sich verschlossen im Kühlschrank etwa 2-3 Wochen. Angebrochene Gläser innerhalb von 4 Tagen aufbrauchen.

Ich hab das Rezept ausprobiert und habe keine Ahnung was ich falsch gemacht haben könnte: bei mir kamen nur die 4 kleinen Gläser auf dem Bild dabei raus, die jeweils 70 ml fassen sollen.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*