Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Kartoffelbrot

Zutaten für 1 Brot

500 g mehlig kochende Kartoffeln, 1 Knoblauchzehe, Salz, 1 TL Kümmelsamen, 120 ml Kefir, 1 Päckchen Trockenhefe, 520 g Weizenmehl Type 405, 2 Eier, 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss, 60 g Röstzwiebeln

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen, schälen und klein würfeln. Den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Kartoffeln, Knoblauch, 1 EL Salz und Kümmel in einem Topf mit Wasser bedecken und die Kartoffeln in ca. 25 Min. weichkochen.

Sobald die Kartoffeln weich sind, das Kochwasser abgießen und die Knollen auf dem Herd sehr gut ausdampfen lassen. Die gegarten Kartoffeln samt Knoblauch durch eine Presse drücken.

Zimmerwarmen Kefir mit der Hefe verrühren. 500 Mehl, Eier, Kartoffelpüree und Hefemischung mit dem Knethaken einer Küchenmaschine kurz und kräftig verkneten. Leicht salzen, dann Muskat und Röstzwiebeln zugeben und unterkneten. Den Teig mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Den aufgegangenen Teig zu einem ovalen Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit Mehl bestäuben und mit einem Messer sternenförmig etwa 1 cm tief einschneiden. Das Blech mit dem Brot in den kalten Backofen stellen. Die Temperatur auf 200 Grad (Umluft 180  Grad) einstellen. Das Brot im Ofen ca. 50 Minuten backen. Das fertige Brot herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*