Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Kukul Mus Kari (Hähnchen-Curry aus Sri Lanka)

Gestern habe ich Euch das Kochbuch „Curry: Die 120 Besten Rezepte“ vorgestellt und heute habe ich das erste Rezept für Euch, welches wir aus dem Buch ausprobiert haben. Es wird nicht das Letzte sein, da wir noch einige ausgesucht haben, die wir unbedingt ausprobieren wollen. Aber heute entführen wir euch erstmal nach Sri Lanka und servieren ein für dort typisches Hähnchen-Curry.

Kukul Mus Kari

Zutaten für 4 Personen:

3 EL Pflanzenöl, 2 Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten, 1 Stück gehackter Ingwer gehackt (ca. 2,5 cm), 2 Knoblauchzehen gehackt, ½ TL gemahlene Kurkuma, 1 TL Chilipulver, 2 TL gemahlenes Garam masala, 400 g Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke geschnitten, 200 ml Kokosmilch, 2 Tomaten geviertelt, Salz

Zubereitung:

Das Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun anbraten. Ingwer, Knoblauch und gemahlene Gewürze hinzufügen und 1 Minute durchrühren. Dann die Fleischstücke dazugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren 5 Minuten garen.

300 ml Wasser dazugießen. Den Topfinhalt zum Kochen bringen und nach Reduzieren der Hitze zugedeckt weitere 10 Minuten garen.

Auf ganz schwache Hitze herunterschalten und die Kokosmilch hinzufügen. Alles noch einmal etwa 10 Minuten garen, bis das Fleisch vollkommen durch ist. Die Tomaten sowie Salz nach Geschmack hineinrühren und das Curry weitere 5 Minuten garen, dann heiß servieren.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*