Category Archives: Manuela Inusa

Adventszeit in der Valerie Lane: Vorweihnachtliche Rezepte, Gedanken und DIY von Manuela Inusa

Gerade in der Vorweihnachtszeit bin ich immer auf der Suche: auf der Suche nach Büchern die sich um Weihnachten, um die Adventszeit drehen. Schließlich will man sich ja auf die „schönste Zeit des Jahres“ irgendwie einstimmen.

Mandelglück von Manuela Inusa

Nach dem wunderbaren 2. Band der Kalifornischen Träume hatte ich mich sehr auf den dritten Teil der Reihe gefreut und auch schnell zugeschlagen, als es endlich erschienen ist.

Aber ich glaube, es war die falsche Geschichte zur falschen Zeit, denn ich kam weder in die Geschichte wirklich rein noch wurde in mit den Protagonisten richtig war. Es lag mit Sicherheit nicht am Schreibstil der Autorin, denn der war wie immer packend und gefühlvoll, das Setting lud zum Träumen ein und der Duft von Mandeln setzte sich gefühlt in der Nase fest.

Auch die Geschichte an sich – ganz besonders die der Nebenfigur Alba – ging ans Herz und war alles andere als seicht.

Und trotzdem: irgendetwas machte es mir schwer, dem Buch und dessen Geschichte zu folgen. Es hatte nicht den Sog, die Kraft, mich tief hineinzuziehen und zu fesseln.

Ich werde es mit Sicherheit irgendwann noch einmal lesen und wer weiß – vielleicht fällt dann meine Wertung anders aus. Aktuell sind es leider nur 3 von 5 möglichen Sternen.

Daten:
Autor: Manuela Inusa
Titel: Mandelglück
Taschenbuch : 448 Seiten
ISBN: 978-3734107894
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuch Verlag (August 2020)

Orangenträume von Manuela Inusa

Es ist der zweite Teil der Reihe „Kalifornische Träume“ und nach dem mich der erste Band „Wintervanille“ nicht zu 100% überzeugen konnte, war ich erst ein wenig skeptisch. Doch gerade in der heutigen Zeit wollte und brauchte ich einen leichten Roman, mit dem ich wo ganz andern hinträumen und ein wenig abschalten konnte.

Also griff ich dann doch zu, als ich den farbenfrohen Roman mit dem sehr schönen Cover im Buchladen liegen sah.

Türchen 2: Weihnachtliches Interview mit Manuela Inusa

Manuela Inusa hat mich mit ihrer Valerie Lane-Reihe durch das Jahr begleitet. Kurze Begegnungen auf den Messen Leipzig und München waren meine kleine Highlights und beim zweiten Mal habe ich sogar an ein gemeinsames Foto gedacht 🙂 Und auch Sie war so lieb und hat mir meine weihnachtlichen Fragen beantwortet.

Das wunderbare Wollparadies von Manuela Inusa

Mit dem vierten Band der Reihe um die Valerie Lane in Oxford führt uns die Autorin zurück zu den Freundinnen und das ist für mich wie ein Heimkommen. Ich habe zwei der anderen Bände bereits gelesen, dass dritte ist mir irgendwie durch die Lappen gegangen 🙂

Rosa Rosen von Manuela Inusa

Eine kleine Rezension zu mir von einem kleinen Buch, das mich sehr berührt hat. Es war nur kurz – hatte gerade mal 100 Seiten – aber die hatten es in sich.

Die Chocolaterie der Träume von Manuela Inusa

Mit dem Roman „Die Chocolaterie der Träume“ besuchen wir gemeinsam mit der Autorin Manuela Inusa erneut die Valerie Lane und treffen erneut auf die Freundinnen, die die Einkaufsstraße in Oxford zum Leben erwecken.

In diesem Buch steht Keira und ihre Chocolaterie im Vordergrund und ich muss Euch warnen. Ich hatte das Gefühl, das ich alleine durch die Beschreibungen der ganzen Leckereien zunehme 🙂 Oder lag es daran, dass ich auf einmal Appetit auf Pralinen entwickelt habe und natürlich auch die ein oder andere kosten musste?

Der kleine Teeladen zum Glück von Manuela Inusa

Mit ihrem Roman „Der kleine Teeladen zum Glück“ führt uns die Autorin Manuela Inusa in die Valerie Lane nach Oxford. Dort gibt es 5 kleine Läden – der 6. Sucht noch einen neuen Besitzer – und diese 5 Läden sind der Dreh- und Angelpunkt einer neuer Serie.

Auch Donnerstags geschehen Wunder

Mit ihrem Buch „Jane Austen bleibt zum Frühstück“ hat Manuela Inusa mich im vergangenen Jahr quasi um den Finger gewickelt und mir schöne und angenehme Lesestunden bereiten können. Daher habe ich mich sehr auf ihr neues Buch „Auch Donnerstags geschehen Wunder“ gefreut, zumal es ja auch in Schottland spielt. Schottland ist für mich ein absolutes Wunsch-Reiseziel und daher können mich Bücher, die dort spielen, leichter faszinieren.

Türchen 12: Erinnerungen

Im Türchen Nummer 12 findet ihr heute ein Gedicht mit dem wunderschönen Titel „Erinnerungen“. Geschrieben wurde es von der Autorin Manuela Inusa und ich freue mich sehr, das ich es hier auf meinem Blog veröffentlichen darf.