Tag Archives: Backen

Herzhafte Mini-Gugl

Gugl Zucchini-Parmesan-Pesto (aus dem Buch „Feine PartyGugl“ von Chalwa Heigl)

Zutaten für 18 Gugl:

Butter für die Form, 2 Eier (Größe M), 75 g grünes Pesto, abgeriebene Schale von 1/2 Biozitrone, 150 g Mehl, 25 g geriebener Parmesan, 75 g geriebene Zucchini

Dresdner Eierschecke

Vor einigen Tagen habe ich mich getraut und meine erste Eierschecke gebacken. Bisher hielten mich Kommentare wie „das ist zu kompliziert“ und „das schaffst Du nicht“ davon ab. Aber meine kleine Maus ist 2 Jahre alt geworden und sie liebt Eierschecke – also musste das sein. Mut gemacht hat mir die Ur-Oma „Eri“ von Florentine. Die meinte zu mir „Versuch es, und wenn es nicht klappt ärgere Dich nicht. Die erste geht meistens schief. Und gegessen wird sie so oder so.“ Und was soll ich sagen? Es ging tatsächlich gut UND sie hat geschmeckt.

Karamell-Käsekuchen

Ich liebe Karamell, das wissen mittlerweile auch meine Freunde und so werde ich hin und wieder mit leckeren Karamell-Sachen verwöhnt. Als ich in einer Zeitschrift das Rezept entdeckt habe, musste ich es unbedingt ausprobieren. Ein klein wenig musste ich es umwandeln, da es bei uns keinen Karamell-Keks-Aufstrich sondern nur normalen Karamell-Aufstrich gab. Aber der Kuchen war lecker und war zu Ostern schneller aller als ich fotografieren konnte 🙂

Feine Schoko-Gugl von Chalwa Heigl

Dieses Buch ist das zweite Buch, das mir meine Freundin geborgt hat und das mich zum Nachbacken animiert hat. Auch hier habe ich mir gleich zwei leckere schokoladige Rezepte rausgesucht, die sehr einfach klingen.

Feine Gugl von Chalwa Heigl

Nachdem ich auf der Suche nach den Mini-Gugl-Formen war, war eine backverrückte Freundin so lieb und hat mir ihre Bücher der Autorin Chalwa Heigl geborgt. Natürlich mit den Formen und so kann ich nun nach und nach die anderen Ausgaben der Reihen testen.

Spiegelei-Muffins

Es gab eine Zeit, da habe ich, wenn ich gebacken habe, nur Muffins gebacken. Dann gab es eine Zeit, da hatte ich darauf keine Lust mehr. Dieses Jahr gab es – auf Wunsch meines Schwiegerpapa’s – mal wieder Muffins und ich muss sagen, es war mal wieder lecker 🙂

Bunte Gugl-Welt-Set von Chalwa Heigl

Das 5. Gugl-Buch von Chalwa Heigl, das zeitgleich das letzte von ihr sein wird, ist mein erstes.

Ich war sehr gespannt darauf, da ich selber sehr gern koche und auch backe und mich demzufolge Koch- und Backbücher immer sehr interessieren.

Mone’s Ostertorte

Heute gebe ich meinen „Einstand“ auf Katja’s Blog und bin natürlich ein wenig aufgeregt.

Anfangen möchte ich mit einer Ostertorte die es bei mir gab. Sehr einfach und unkompliziert, aber richtig präsentiert (das Auge isst ja immer mit) sehr effektvoll.

Quarkgugelhupfe

Passend zum Wochenende gibt es heute mal wieder ein Backrezept. Diesmal kommt es von Sylvia, die uns die Quarkgugelhupfe ans Herz legt. Ich würde sie zu gern mal probieren … also werde ich wohl mal selber wieder backen müssen.

Irischer Whiskykuchen

Zutaten:
250 g Butter, 200 g Zucker, 4 Eier, 1 Prise Salz, 2 Msp. Nelkenpulver, 2 gehäufte EL Kakaopulver, 4 EL irischer Whisky, 300 g Mehl, 2 ½ TL Backpulver, 100 g gemahlene Mandeln, 100 g grob gehackte Walnüsse, 150 g grob gehackte Zartbitter-Schokolade

Zutaten zum Tränken:
60 ml irischer Whisky, 2 TL Instant-Kaffeepulver

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig rühren. Eier, Salz, Nelken, Kakao und Whisky zufügen, ebenfalls verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, zusammen mit Mandeln und Walnüssen unterrühren. Kuvertüre in kleine Stückchen schneiden und zum Schluss unter den Teig mengen.

Teig in eine mit Butter gefettete Napfkuchenform füllen und im vorgeheizten Backofen mit 190 °C 50- 60 Min. backen. Kuchen aus der Form stürzen. Zutaten zum Tränken verrühren und in kleinen Mengen über den heißen Kuchen gießen. Kuchen abkühlen lassen, anschließend mit der im Wasserbad aufgelösten Schokoladenglasur überziehen.