Verliebt noch mal – eine Buchvorstellung

Was habe ich heute auf meinem Blog für Euch?

Einen Buchtipp – das ideale Geschenk für einen lieben Menschen, der gern solche Liebesromane liest.

Ein Buchtipp für jemanden, der liebevoll gezeichnete Figuren, witzige Storys mit einem Hauch Alltag und einen Handlungsort, der quasi in der Nachbarschaft liegen kann, zu schätzen weiß.

Ein Buchtipp für jemanden, der Freude an einem witzigen Schreibstil hat. Einem Schreibstil, der das Buch nur so verfliegen lässt.

Wer mich kennt, der weiß das Kristina Günak eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen im deutschsprachigen Raum ist. Alle ihre bisher erschienenen Bücher tummeln sich in einem Extra-Regal und auch dieses Buch wird sofort den Weg zu mir finden.

Ich bin sehr gespannt und freue mich riesig auf: Verliebt noch mal

Und darum geht es in dem Buch:
Physiotherapeutin Thea traut ihren Ohren nicht, als der Vermieter ihrer Hausgemeinschaft die fristlose Kündigung ausspricht. Dabei läuft doch gerade alles so gut: Sie hat eine erfolgreiche Praxis und ihre skurrilen, aber liebenswerten Mitbewohner so ins Herz geschlossen, dass sie eigentlich nie wieder umziehen wollte. Außerdem lässt Schröder, der gut aussehende neue Nachbar, Theas Herz bei jeder Begegnung höher schlagen – und das, obwohl sie sich eigentlich eine bisher sehr erfolgreiche Männerpause verordnet hatte! Ein gemeinsames neues Zuhause für alle zu finden scheint aussichtslos, doch zum Glück kommt bei Thea meistens alles anders als gedacht

Eine Leseprobe zu dem Buch findet ihr auf der Homepage des Egmont Lyx Verlages und mehr Informationen zu Kristina Günak und ihren Büchern auf ihrer Homepage und bei Facebook.

Unter allen Lesern, die mir bis Sonntag, den 7. Dezember ihre Lieblingsautorin und deren neuestes Buch hier im Kommentar vorstellen, verlose ich – zusammen mit Kristina Günak – ein Exemplar des Buches „Verliebt noch mal“

Did you like this? Share it:

6 Responses to Verliebt noch mal – eine Buchvorstellung

  1. Verena Julia sagt:

    Huhu…es ist daaaaahaaa…. =) ich freu mich sehr. Vielen herzlichen Dank nochmal dafür. <3

  2. Katja Ezold sagt:

    Herzlichen Glückwunsch liebe Verena – Du hast das Buch gewonnen 🙂

  3. Verena Julia sagt:

    Hallo Katja,

    eine tolle Buchvorstellung. Ich durfte Kristina auf einer Lesung im November kennen lernen. Das war mir wirklich eine Freude. Die Lesung war lustig und natürlich habe ich mir gleich signierte Exemplare mitgenommen und sie stehen jetzt im Regal und warten darauf gelesen zu werden. *gnihi*
    „Verliebt noch mal“ würde ich auch sehr gerne lesen. Die Leseprobe ist sehr interessant…möchte gerne weiterlesen.
    Ich habe viele Lieblingsautorinnen – das ist ganz schön schwer da jetzt zu entscheiden. Aber ich glaube am allerliebsten ist mir derzeit Gabriella Engelmann. Sie ist so eine Frohnatur und die Lesungen mit ihr sind immer toll. Und was ich ganz toll finde ist, sie nimmt jedes Mal sehr viel Zeit für jeden einzelnen beim Signieren und alle meine Bücher sind anders signiert. Ihr zuletzt erschienener Roman ist „Sommerwind“ – ein Inselroman, der wie auch schon ihre anderen Inselgeschichten bei Knaur erschienen sind. Nächstes Jahr im April kommt dann Apfelblütenzeit raus. Neben Inselgeschichten schreibt Gabriella noch Jugendbücher bei Arena, da hat sie eine ganz zauberhafte Märchenreihe veröffentlicht und auch im nächsten Jahr erscheint ihr erstes Kinderbuch bei magellan – Dem Verlag mit dem Wal. Da habe ich gerade das große Glück die Satzfahnen zu lesen. Das ist ganz aufregend. Für sie und auch für mich. Für mich, weil ich das zum ersten Mal mache und für sie, weil es aus ihr, ihre Mama und die Leute vom Verlag noch niemand gelesen hat.
    Ich hoffe, ich konnte dir Gabriella etwas schmackhaft machen. Wirf unbedingt mal die Nase in eins ihrer Bücher.
    Herzliche Grüße, Verena.

    • Katja Ezold sagt:

      Liebe Verena,
      Dir ist es gelungen, mir die Bücher von Gabriella Engelamm schmackhaft zu machen. Bei der Aktion „Weihnachtsengel“ hatte ich das Glück ein signiertes Buch von ihr zu ersteigern und ich durfte sie interviewen. Ich werde also bald „Cindarelle undercover“ lesen.
      Vielen Dank für Deinen Tipp 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*