Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Neues Jahr – neues Glück: Gute Vorsätze für das Jahr 2022

Es ist doch eigentlich jedes Jahr das gleiche: jedes Jahr aufs Neue fasst man die vermeidlich guten Vorsätze, sein Lebensstil zu ändern. Man steckt hohe Ziele, die man nicht erreichen kann anstatt sich in kleinen Schritten seinem Ziel zu nähern.

Davon nehme ich mich nicht aus. Auch ich habe mir immer viel vorgenommen und musste dann doch so viel wieder streichen oder mir eingestehen, dass es nicht funktioniert.

Frei nach dem Motto

Ich brauche keine neuen guten Vorsätze.
Die alten sind praktisch noch unangetastet.

Daher haben Markus und ich einen Kompromiss geschlossen und uns darauf geeignet, den Monat Januar zum „Fastenmonat“ zu erklären. Das heißt, einen Monat lang entweder auf bestimmte Dinge ganz zu verzichten oder aber wenigstens zu reduzieren.

Bei Markus heißt das

  • kompletter Verzicht auf Kaffee
  • kompletter Verzicht auf Alkohol

Bei Sylvia ist es

  • Kompletter Verzicht auf Alkohol
  • Weniger Aufregen – ruhiger werden

Bei mir heißt das

  • strikte Reduzierung meines Kaffeekonsums – von 5 großen Tassen pro Tag auf maximal 2 Tassen reduzieren
  • kompletter Verzicht auf Alkohol
  • Buchkaufverbot für mindestens den Monat Januar, um meinen SUB abzubauen

Auch wenn es heißt

Kaffee ist nur dann schädlich,
wenn dir ein ganzer Sack aus dem fünften Stock auf den Kopf fällt

sollte ich den Kaffeejunkie in mir ein bisschen in den Griff bekommen.

Na, dann bin ich mal gespannt ob wir unsere Vorhaben durchhalten bzw. wie lange es dauert, bis wir sie brechen.

Habt ihr gute Vorsätze für das nächste Jahr?

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*