Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Snobs von Julian Fellows

Im Rahmen meines Downton Abbey-Monats habe ich mich auch entschieden, ein Roman des berühmten Drehbuchautors Julian Fellows zu lesen. Immerhin hat er diese wunderbare Serie, die uns so begeistern konnte, geschaffen.

Also stöberte ich im Netz, stieß auf „Snobs“ und kaufte das Buch.

Schon beim Lesen kam die große Ernüchterung: es war mitnichten das Buch, das ich erwartete hatte. Leider habe ich erst beim Lesen bemerkt, dass es nicht in den 1920er Jahren spielt, sondern in der heutigen Zeit. Zwar auch in den „gehobenen“ Kreisen, aber nicht so wie erhofft.

Auch war der Schreibstil nicht so packend wie ich es mir gewünscht hätte. Die Beschreibungen waren detailliert, plastisch aber dabei auch auf Grund ihre Detailliertheit so langatmig dass es einschläfernd wirkte.

Die Versnobtheit der Briten, der gehobenen Klasse, der britische Humor kamen gut raus, machten aber die Schwächen nicht wett.

Für mich war das Buch eine komplette Enttäuschung – daher nur magere 2 von 5 Sternen.

Daten:
Autor: Julian Fellows
Titel: Snobs
Herausgeber: Goldmann Verlag (September 2013)
Taschenbuch: 352 Seiten
ISBN: 978-3442480326
Originaltitel: Snobs

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*