Katja’s Bücher und Rezepte

… ist ein Blog, der sich mit meinen Leidenschaften und Hobby befasst

Das sind in erster Linie BÜCHER und die dazugehörigen Autoren. Denn ohne die gäbe es die tollen Bücher natürlich gar nicht.

Meine zweite Leidenschaft ist das Kochen und Backen, daher befasst sich dieser Blog auch mit mit REZEPTEN. Ich werde hier immer mal wieder Rezepte, die ich getestet habe, einstellen.

Weitere Leidenschaften sind meine süße Katze, die hier auch ab und an mal zu Wort kommt und natürlich meine kleine Familie.

Bücher, die ich rezensiere, sind derzeit eine Mischung als selbstgekauften und vielen Rezensionsexemplaren, die Verlage mir zur Verfügung stellen. Das sind derzeit die Random House Gruppe und der Gmeiner Verlag. Rezensionen veröffentliche ich bei Amazon; sowie den Foren bei Lovelybooks und Was liest Du.

Ganz fest mit an Bord ist jetzt – und schon eine ganze Weile – mein Mann (und bester Freund) Markus. Er liest genauso gerne wie ich und auch am Herd wechseln wir uns regelmäßig ab.

So ist „Katjas Bücher und Rezepte“ nicht mehr nur mein Blog, sondern unser Blog. Quasi ein Gemeinschaftsprojekt.

Ich wünsche nun ganz viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Kommentare und Meinungen.

 

 

Backen mit … Eierlikör

Jedes Jahr vor Ostern stehe ich vor der Frage: was backe ich in diesem Jahr? So auch diesmal und ich wusste nur, dass ich keinen Guglhupf backen will. Den gab es erst letztes Jahr. Mein Schwiegervater wünschte sich Muffins, für einen lieben Besuch wollte ich Brownies backen, da ich die momentan so sehr mag. Also habe ich gesucht und zwei tolle Rezepte gefunden, die ich nachgebacken habe. Und die, ja die findet ihr jetzt hier:

Briefe an Obama von Jeanne Marie Laskas

Die Autorin Jeanne Marie Laskas hat mich mit ihrem Buch komplett überrascht, begeistert und verzaubert. Sie zeichnet damit das „Portrait einer Nation“ und nimmt den Leser mit in die Amtszeit von Barack Obama.

Blind von Christine Brand

„Ein Verbrechen ist geschehen.
Du bist dir ganz sicher.
Du bist der einzige Zeuge.
Doch niemand glaubt Dir.“

Joss: Fatale Entscheidung von Stefanie Ross

Auf dieses Buch, auf die Geschichte von Joss und Loreen, haben die Fans von Stefanie Ross sehnsüchtig gewartet. Sie haben dieses Buch herbeigerufen und herbei gesehnt.

Ruby Rauchschwalbe – Ab in den Süden von Anja Schenk

Was passiert, wenn eine kleine Rauchschwalbe aus Angst vor Regen den Abflug ihrer Familie in den Süden verpasst? Wo liegt Südafrika? Kann es Ruby schaffen, dir große Reise alleine zu meistern und ihre Familie wiederzufinden?

Leckere Amerikaner

Gebacken haben diese wirklich kinderleichte Rezepte aus dem Buch „Kinderleichte Beckerküche: Leckere Backideen für Kinder“ Markus und unsere kleine Tochter zusammen. Das war ein Geschenk für die Oma zum Geburtstag und außer den sie lecker waren, kam auch die Idee wirklich gut an.

Die Leipziger Buchmesse aus der Sicht von Sylvia

Mit diesem Artikel, der aus der Feder von Sylvia stammt, endet unsere Berichterstattung der Leipziger Buchmesse für dieses Jahr. Ich habe mich sehr gefreut, sie dieses Jahr vor Ort zu sehen und noch mehr darüber, das ein Foto von uns 4en, die mehr oder weniger regelmäßig für den Blog schreiben, entstanden ist. Aber lest selbst, wie ihr Tag auf der Messe gelaufen ist.

Motorrad-Saison-Eröffnung

Am 06.April war es wieder soweit, die alljährliche Eröffnung der Motorradsaison stand an. Da es an den letzten beiden Wochenenden schon tolles Wetter gab und unser Terminkalender es zuließ, war ich schon zu zwei Touren unterwegs, zu meinem ganz persönlichen Saisonauftakt.

Es hatten diverse Motorradhändler im Dresdner Umland geladen und bei dem schönstem Wetter und bis zu 22°C war es mir eine Freude, der Einladung nachzukommen.

Im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahren führte mein Weg mich diesmal nicht nach Diera-Zehren zu Honda Motorradhaus Zehren – Sorry Jungs! Dieses Jahr ging es ostwärts nach Pirna und Dohna.

Messeinterview mit Krischan Koch

Im Vorfeld zur Leipziger Buchmesse bekam ich auch diesmal eine Mail des dtv-Verlages mit Informationen zu den anwesenden Autoren und dem Hinweis, dass Interviews vor Ort möglich sind. Wie auch im vergangenen Jahr schon ergriff ich auch diesmal die Chance und meldete mich für den Autoren Krischan Koch an. Schließlich hatte Markus bereits Bücher von ihm gelesen (und angehört) und ich war neugierig auf den Menschen dahinter.

Das Interview selbst musste ich dann auf der Messe meinem Mann Markus überlassen, da ich selbst Probleme mit einer starken Erkältung und den Stimmbändern hatte. Ich muss sagen, dafür das es sein erstes Interview war, hat er es echt super gemeistert.

Wir erklärten ihm, als wir uns am Stand des dtv-Verlages gegenüber saßen kurz den Sachverhalt und dann ging es auch schon los. 

Sterne sieht man nur im Dunkeln von Meike Werkmeister

In der letzten Zeit hatte ich immer öfters das Gefühl, das gerade im Bereich der Liebesromane mich nichts mehr überraschen kann. Bis ich das Buch von Meike Werkmeister mit dem traumhaften Titel „Sterne sieht man nur im Dunkeln“ geschenkt bekam.

Gut, ich gebe es zu: wirklich neu ist die Geschichte um Anni und Thies nicht. Nicht wirklich. Was aber auch vollkommen normal ist, denn man kann als Autor nicht ständig das Rad neu erfinden.