Katja’s Bücher und Rezepte

… ist ein Blog, der sich mit meinen Leidenschaften und Hobby befasst

Das sind in erster Linie BÜCHER und die dazugehörigen Autoren. Denn ohne die gäbe es die tollen Bücher natürlich gar nicht.

Meine zweite Leidenschaft ist das Kochen und Backen, daher befasst sich dieser Blog auch mit mit REZEPTEN. Ich werde hier immer mal wieder Rezepte, die ich getestet habe, einstellen.

Weitere Leidenschaften sind meine süße Katze, die hier auch ab und an mal zu Wort kommt und natürlich meine kleine Familie.

Bücher, die ich rezensiere, sind derzeit eine Mischung als selbstgekauften und vielen Rezensionsexemplaren, die Verlage mir zur Verfügung stellen. Das sind derzeit die Random House Gruppe und der Gmeiner Verlag. Rezensionen veröffentliche ich bei Amazon; sowie den Foren bei Lovelybooks und Was liest Du.

Ganz fest mit an Bord ist jetzt – und schon eine ganze Weile – mein Mann (und bester Freund) Markus. Er liest genauso gerne wie ich und auch am Herd wechseln wir uns regelmäßig ab.

So ist „Katjas Bücher und Rezepte“ nicht mehr nur mein Blog, sondern unser Blog. Quasi ein Gemeinschaftsprojekt.

Ich wünsche nun ganz viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Kommentare und Meinungen.

 

 

AchtNacht von Sebastian Fitzek

Ich habe den Film „The Purge“ bisher nicht gesehen. In der inzwischen 4-teiligen Filmserie geht darum, dass einmal im Jahr alle Verbrechen, inklusive Mord erlaubt sind. Das führt dazu, dass man sich in dieser Nacht entweder verstecken kann, oder selbst zu Opfer oder gar Täter werden kann.

Thriller Ikone Fitzek griff dieses Stoff auf, verlagerter ihn nach Berlin und stellte sich das was-wäre-wenn vor. Das Ergebnis war die AchtNacht.

Kürbis-Spinat-Spaghetti

Zutaten:

500 g Hokkaido-Kürbis, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 150 g junger Blattspinat, 2 EL Öl, 1 l Gemüsebrühe, 250 g Schlagsahne, 300 g Spaghetti, Parmesan, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Kürbis waschen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Spinat waschen und trocken schütteln.

Öl in einem Topf erhitzen. Kürbis im heißen Fett 2-3 Minuten anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und kurz mitdünsten. Mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen. Nudeln zugegen. Alles unter gelegentlichem Rühren 12-15 Minuten köcheln. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Spinat unterheben. Topf vom Herd nehmen und 3 EL Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf die Teller verteilen. Mit 1 EL Parmesan bestreuen.

Mohnschwestern von Ilona Einwohlt

Dieses Buch lässt mich sehr nachdenklich zurück lässt, denn es ist ein Buch gegen das Vergessen und es zeigt die schlimme dunkle Zeit des 2. Weltkriegs auf. Freunde, Eltern und Kinder haben sich verraten, man musste nicht mehr, was man nicht sagen, ja denken durfte und so ziemlich alle Männer mussten in den Krieg und kamen verletzt oder gar nicht wieder. So ein sinnloser Krieg, mit unendlich viel Leid.

Seelachs-Gemüse-Ragout

Zutaten für 4 Personen

400 g Möhren, 1 Bund Lauchzwiebeln, 4 Stiele Dill, 600 g Seelachs, Salz, Pfeffer, 2 EL Öl, 1 TL Currypulver, 400 ml Gemüsebrühe, 50 g Schlagsahne

Zubereitung:

Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Dill waschen, trocken schütteln. Fähnchen abzupfen und fein schneiden. Seelachsfilet waschen, trocken tupfen und grob würfeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Öl in einem Topf erhitzen. Fisch darin anbraten, herausnehmen. Gemüse im Bratfett andünsten, mit Currypulver bestäuben. Gemüsebrühe angießen und ca. 8 Min. köcheln. Sahne einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fisch wiederzugeben. Alles anrichten und mit Dill bestreut servieren.

 

Die letzte Kurve von Wildis Streng

Es ist der Ostermontag, während die Kommissare Heiko Wüst und Lisa Luft ihren freien Tag genießen, sind bei herrlichem Wetter auch viele Motorradgruppen unterwegs.

Auch die Männer und Frauen des MFHC – der Motorradfreunde Hohenlohe-Crailsheim – machen eine Tour. Unter ihnen der Familienvater und Lebemann Richard „Ritschie“ Wengert. Während der Fahrt wird ihm auf einmal übel, er verliert die Kontrolle über sein Bike und stürzt unglücklich. Der Biker ist sofort tot. Die herbeigerufene Polizei geht schon nach kurzer Zeit nicht mehr von einem Unfall aus und so schaltet sich das Duo der Kriminalpolizei ein.

Spargellasagne

Zutaten:
3 EL Weizenmehl (Type 405), 1/2 TL Muskatnuss, 3 EL Butter, 300 ml Milch, 250 g Spargel, weiß, 250 g Spargel, grün, 14 Lasagneplatte, 100 ml Sauce Hollandaise (küchenfertig), 100 g Parmesan, Salz, Pfeffer

Wolf: Die Suche von Stefanie Ross

Oh mein Gott. Mehr fiel mir im ersten Moment nicht ein, nach dem ich das Buch beendet habe.

Einen Tag später kann ich sagen: Oh mein Gott. Was für ein Buch.

Ich bin diejenige, die immer sagt, dass sie keine Fantasy mag. Ich bin diejenige, die dem ersten Band von Wolf skeptisch gegenüberstand.

Ofen-Crepés mit Mandarinen

Zutaten:

120 ml Milch, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker, 3 Eier, Salz, 50 g Mehl, 400 g Quark, 70 g Zucker, ½ TL Vanillepaste, 7 Mandarinen, 1 TL Speisestärke, 2 EL Butter, 1 Eigelb, 25 g Puderzucker und etwas zu bestäuben, 50 g Schlagsahne

Mandelglück von Manuela Inusa

Nach dem wunderbaren 2. Band der Kalifornischen Träume hatte ich mich sehr auf den dritten Teil der Reihe gefreut und auch schnell zugeschlagen, als es endlich erschienen ist.

Aber ich glaube, es war die falsche Geschichte zur falschen Zeit, denn ich kam weder in die Geschichte wirklich rein noch wurde in mit den Protagonisten richtig war. Es lag mit Sicherheit nicht am Schreibstil der Autorin, denn der war wie immer packend und gefühlvoll, das Setting lud zum Träumen ein und der Duft von Mandeln setzte sich gefühlt in der Nase fest.

Auch die Geschichte an sich – ganz besonders die der Nebenfigur Alba – ging ans Herz und war alles andere als seicht.

Und trotzdem: irgendetwas machte es mir schwer, dem Buch und dessen Geschichte zu folgen. Es hatte nicht den Sog, die Kraft, mich tief hineinzuziehen und zu fesseln.

Ich werde es mit Sicherheit irgendwann noch einmal lesen und wer weiß – vielleicht fällt dann meine Wertung anders aus. Aktuell sind es leider nur 3 von 5 möglichen Sternen.

Daten:
Autor: Manuela Inusa
Titel: Mandelglück
Taschenbuch : 448 Seiten
ISBN: 978-3734107894
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuch Verlag (August 2020)

Gerösteter Käse-Blumenkohl auf Makkaronibett

Am ersten Oktober habe ich euch das Buch „Blumenkohl – Kochen mit Köpfchen“ vorstellt, heute möchte ich euch das Rezept zeigen, welches ich daraus ausprobiert habe. Es war ein Rezept ohne ausgefallene Gewürze / Zutaten und eines von dem ich wusste, damit liege ich richtig. Im Originalrezept gehören noch Thymianbrösel dazu, die habe ich sowohl beim Kochen als auch jetzt hier beim Rezept weggelassen.