Katja’s Bücher und Rezepte

… ist ein Blog, der sich mit meinen Leidenschaften und Hobby befasst

Das sind in erster Linie BÜCHER und die dazugehörigen Autoren. Denn ohne die gäbe es die tollen Bücher natürlich gar nicht.

Meine zweite Leidenschaft ist das Kochen und Backen, daher befasst sich dieser Blog auch mit mit REZEPTEN. Ich werde hier immer mal wieder Rezepte, die ich getestet habe, einstellen.

Weitere Leidenschaften sind meine süße Katze, die hier auch ab und an mal zu Wort kommt und natürlich meine kleine Familie.

Bücher, die ich rezensiere, sind derzeit eine Mischung als selbstgekauften und vielen Rezensionsexemplaren, die Verlage mir zur Verfügung stellen. Das sind derzeit die Random House Gruppe und der Gmeiner Verlag. Rezensionen veröffentliche ich bei Amazon; sowie den Foren bei Lovelybooks und Was liest Du.

Ganz fest mit an Bord ist jetzt – und schon eine ganze Weile – mein Mann (und bester Freund) Markus. Er liest genauso gerne wie ich und auch am Herd wechseln wir uns regelmäßig ab.

So ist „Katjas Bücher und Rezepte“ nicht mehr nur mein Blog, sondern unser Blog. Quasi ein Gemeinschaftsprojekt.

Ich wünsche nun ganz viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Kommentare und Meinungen.

 

 

Eine Tüte buntes Glück von Kim Henry

In der Adventszeit hatte ich zu „Christmas Kisses“ von Corinna Vexborg gegriffen und es entnervt zur Seite gelegt. Da die Autorin ein Teil des Autorinnen-Duos Kim Henry ist, war ich dem Buch gegenüber sehr skeptisch.

Aber, zum Glück, war meine Skepsis unbegründet. Denn „Eine Tüte buntes Glück“ hat das geschafft, was „Christmas Kisses“ nicht gelungen es. Das Buch hat mich von Anfang an voll in seinen Bann gezogen.

Zauberhafte Ferien im Harz von Steffi Bieber-Geske

Wir begleiten in diesem Buch erneut meine (derzeit) liebsten Kinderbuchfiguren Lilly und Nikolas auf einer Reise mit ihren Eltern. Diesmal führt uns die Geschichte in den Harz, zu den Hexen. Dumm nur, das Lilly Angst vor den bösen Hexen hat und sich nicht getraut, dies ihrer Mama zu erzählen. Aber auf ihrer Reise lernt sie, dass es die lieben Hexen gibt, die Kräuterhexen und als sie sogar eine solche kennenlernt, ist ihre Angst vergessen.

Der Junge muss an die frische Luft

Wenn man an die Biographie eines Komödianten denkt, meint man im Allgemeinen, dass diese sehr lustig sein muss. Dabei ist doch auch der lustigste privat nicht immer froh.

Bei Hape, also Hans-Peter Kerkeling lässt sich das anhand seiner Biographie „Der Junge muss an die frische Luft“ schon seit einer Weile nachlesen. Nun erschien Ende 2018 die Verfilmung dazu.

Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde

Sylvia ist aktuell ebenfalls zur Mutter-Kind-Kur – sie hat es an den Timmendorfer Strand verschlagen. Vor ihrer Abreise war sie aber so lieb und hat mir noch zwei Rezensionen übermittelt, die ich Euch im Monat Februar präsentieren werde 🙂 . Den Anfang macht eine interessante „Geschichte der Bienen“.

Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand

Mit Fortsetzungen ist das so eine Sache, ich habe mich schon öfter darüber ausgelassen. Es ist selten, dass sie an das Original heran reichen oder es gar übertrumpfen.

Wie sieht es nun mit dem „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ aus – macht da eine Fortsetzung Sinn? Anscheinend schon, denn es erschien ein Folgeband, der ebenso verfilmt wurde.

Meine Mutter-Kind-Kur im Harz

Als es im Sommer 2018 hieß, dass ich zur Kur soll gab es in meinem Kopf viele Fragen. Wie wird es sein? Was werde ich für Behandlungen haben? Wie ist das Kurhaus und wie die anderen Mütter?

Geht man nach den Beurteilungen im Internet und lässt man sich davon beeinflussen, hat man große Vorurteile gegenüber dem Haus, den Angestellten und Therapeuten, überhaupt allem. Wenn man dann noch gezwungenermaßen dahin fährt, dann kann das Ganze ein Problem werden.

Das kleine Gespenst Vincent entdeckt Thüringen von Anja Tettenborn

Was für ein süßes Buch! Das ist der erste Gedanke, der mir durch den Kopf schießt, als ich das Buch ausgelesen zuklappe. Ich lag in meinem Bett in der Kurklinik, neben mir schlief mein kleiner Sohn und ich hatte ein Grinsen im Gesicht.

Rabenschatten-Trilogie von Anthony Ryan

Gleich alle drei Bände einer Reihe stellt uns heute Maria vor, die in diesem Jahr mit mir, Markus und Sylvia den Blog mit Leben füllen wird. Diesmal sind es Fantasy-Romane, die sie uns vorstellen möchte.

Sommernachtstod von Anders de la Motte

Ein Kind verschwindet. Ein Dorf schweigt.
Seit der kleine Billy an einem Sommerabend vor zwanzig Jahren spurlos verschwand, liegt ein Schatten über dem Dorf Reftinge, in Südschweden.
Nun kehrt die Therapeutin Vera in ihrem Heimatort zurück, die ältere Schwester. Es gefällt nicht allen, dass sie Fragen stellt und Aufklärung möchte…

Kinderleichte Becherküche – Plätzchen, Kekse, Cookies & Co. (Band 3)

Es ist das zweite Koch- bzw. Backbuch aus der Kinderleichten Becherküche, das meine Tochter (4) von ihren Großeltern geschenkt bekommen hat. Und wie auch schon bei dem anderen Buch, war sie hier voller Eifer dabei, als wir zwei Rezepte aus dem Buch ausprobiert haben.