Category Archives: Markus

Young Sherlock Holmes 8: Daheim lauert der Tod von Andrew Lane

Im nunmehr achten Band der Young Sherlock Holmes Serie wird der junge Sherlock plötzlich von seinem Bruder nach Hause gerufen. Das hat einen traurigen Grund, denn Sherlocks Mutter ist nach langer Krankheit gestorben. Nach Jahren, in denen er nicht zuhause war, sieht er sich auch mit dem Verehrer seiner Schwester konfrontiert. Diesen nehmen er und sein Bruder Mycroft sich vor näher kennenzulernen.

Frühstück bei Monsieur Henri

Nach mehreren sehr schönen französischen Filmen, die wir in letzter Zeit gesehen haben, wollten wir es wissen: Noch zwei weitere, hochgelobte Filme landeten per DVD bei uns zuhause.

Als erstes sahen wir „Frühstück bei Monsieur Henri“, der als „unanständig und bewegend“ beschrieben wird.

Mit dem Motorrad unterwegs

Mit dem heutigen Bericht startet eine neue Rubrik im Reise- und Ausflugsbereich: die Motorrad-Touren. Gefüllt wird diese Rubrik natürlich von Markus, dem Biker in der Familie. 

Eine Ein-Tages-Motorradtour zum Thema Sächsische Schweiz

Wenn man einmal mit dem Virus des Motorradfahrens infiziert ist, will man es am liebsten immer öfter machen. Ein Vollzeitjob und zwei Kinder sind da aber eher ein Hindernis. Wenn man dann doch mal einen Tag freischaufeln kann, soll es schon eine Tagestour sein.

Chill mal Frau Freitag von Frau Freitag

Aus dem Alltag einer unerschrockenen Lehrerin lautet der Untertitel des Buches, das Markus über Wochen hinweg gelesen hat.

Witzige Bücher mit Anekdoten aus dem Berufsleben gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Wer da in der ersten Liga mitspielen will, muss einen besonderen Beruf haben. Lehrer zum Beispiel. Wie „Frau Freitag“, das Pseudonym einer Lehrerin an einer Gesamtschule einer deutschen Großstadt.

Plötzlich Papa

Der Film stand im vergangenen Jahr, wo er im Kino lief, auf meiner „Wunschliste“. Allerdings haben wir es damals einfach nicht geschafft. Nun hat er auf DVD den Weg zu uns nach Hause gefunden und wir konnten ihn endlich anschauen 🙂 Natürlich kommt die Filmkritik hier wieder von Markus – es scheint ein wenig sein Spezialgebiet hier auf unserem Blog zu werden – neben den Hörbüchern.

Monsieur Pierre geht online

Im Juli waren Markus und ich mal wieder im Kino – dank unserer lieben Babysitter war das möglich – und haben uns einen französischen Film angeschaut. Wie wir ihn fanden, das verrät hier nun Markus, der bei uns auf dem Blog größtenteils für die Filmkritiken zuständig ist.

Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher

Dieses Mal hat Markus ein Jugendbuch gelesen, auf das er durch die Verfilmung für das Online-Portal Netflix aufmerksam wurde.

Dead Man’s Hand von Nina Weber

Pokern kann sehr spannend sein, ein guter Krimi ist es allemal. Passt das Ganze auch, wenn man beides kombiniert? Autorin Nina Weber hat es mit Dead Man’s Hand probiert. Ob ihr das gelungen ist, lest ihr im Folgenden:

Young Sherlock Holmes 7: Tödliche Geheimnisse von Andrew Lane

Wie auch die Bände 1 bis 6 wurde nun auch der 7. Band der Young Sherlock Holmes-Reihe von Markus und mir auf langen Autofahrten angehört und natürlich kommt auch an dieser Stelle eine Rezension von Markus zu dem Hörbuch.

Nemesis: Verkaufte Unschuld von Stefanie Ross

Von Stefanie Ross gibt es hier auf dem Blog bereits etliche Rezensionen, gehört sie doch zu einer meiner erklärten Lieblingsautorinnen. Aber auch Markus greift immer wieder gern zu ihren Büchern, auch er kann sich dem Sog der Geschichten nicht entziehen. Auch wenn er, soweit ich mich erinnern kann, „nur“ die Hamburg-Reihe bisher gelesen hat. Nemesis war sein aktuellen Buch von Stefanie Ross und was er dazu zu sagen hat … lest selbst.